Unser Team

  • BIRGIT & ANDREAS KRAFT

    Hilfsleistungen möglich zu machen, die sich nicht in verschwommenen Strukturen verlieren, finden wir sehr gut. Wenn dadurch gleichzeitig die Gemeinde auf dem Dönberg mit Kultur & Kneipe bereichert wird, dann ist das eine tolle Sache und macht auch noch Spaß. Durch ein Miteinander in der Gemeinschaft und einen Beitrag an Zeit wird es möglich, anderen bedürftigen Menschen gezielt ein Stück Lebensqualität zu geben.

  • CHRISTINE LUSTIG & RALF-BERNHARD MÜLLER

    Seit 2012 bei Kultur & Kneipe aktiv. Zuständig für die Organisation. Bei jedem KuK-Abend immer noch staunend, wieviel Gutes man mit einigen engagierten Menschen bewirken kann und wieviel Spaß jeder Abend macht. Ehrenamtliches Engagement und dann noch Spaß und eine Kneipe dabei … das passt für mich!

  • ULLA & JÜRGEN LEHNERT

    Wir sind seit ca. 20 Jahren dabei. „Dönberg hilft“ ist ein Teil unseres Lebens geworden.

  • URSEL & VOLKER KNICKMANN

    Wir arbeiten seit vielen Jahren bei „Dönberg hilft / KuK“ mit. Uns begeistert der Gedanke, dass jeder auf seine Kosten kommt: die Besucher durch interessante Abende; die Künstler, weil sie vor einem tollen Publikum auftreten, wir als KuKler, weil wir beides erleben dürfen UND, dass das von uns allen gemeinsam erwirtschaftete Geld in tolle Projekte fließt. Die Projekte kenn wir alle persönlich! Wir sind z.B. das Bindeglied für Namibia und dort die Havanna Soup Kitchen.

    Gerne geben wir auch persönlich Auskunft: Tel.: 0202 / 773142

  • DIRK HEIMBUCHER & MICHAELA BADE

    Bei "Dönberg Hilft" hat man viel Spaß dabei, anderen zu helfen. So auf jeden Fall erging es uns, als wir 2010 das erste Mal bei "KuK" mitgemacht haben. Das wird auch bestimmt so bleiben! Hier sieht man, wo die Hilfe hingeht und was es bringt, da wir selber alles in der Hand haben. Hier auf dem Dönberg kann man mit vielen engagierten Menschen in einer netten Gemeinschaft Dinge bewegen, die jedem einzelnen so nicht möglich wären. Wir sind gerne dabei und freuen uns, wenn wir Menschen helfen können, die bis jetzt nicht so viel Glück hatten.

  • DORO & MICHAEL DREISEITEL

    Von Wegen alles was Spaß macht, macht dick. ist ungesund oder Verboten. Die Arbeit in diesem tollen Team mit sozialem und christlichem Engagement ist einfach nur klasse.

  • GEORG BUNZEL

    Ich kenne KuK seit ein paar Jahren, war immer mal wieder auf Veranstaltungen. Als ich im Juni 2012 spontan gefragt wurde, dabei mit zu machen, habe ich gedacht "Guck's Dir einfach mal an". Gemacht - getan - gestaunt: ich bin von der Idee, der Umsetzung und dem Engagement meiner neuen Mitstreiter schlichtweg begeistert. Wichtig ist mir die absolute Nähe zu den Projekten, die Kontrolle über die Verwendung der aufgebrachten Mittel und nicht zuletzt auch das Erlebnis, über Grenzen und große Entfernungen anderen auf Augenhöhe zu helfen und dabei Freunde zu gewinnen.

  • DIRK GOTTSCHALK

    Es ist grundsätzlich ein sehr gutes Gefühl, anderen Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht, wie uns. Außerdem macht es mir sehr großen Spaß, in einer angenehmen Gemeinschaft von Gleichgesinnten, etwas zu tun, bei dem nicht der persönliche Profit im Vordergrund steht, sondern die Bedürfnisse verschiedener Menschen auf der ganzen Welt, angefangen vor der eigenen Haustür.

  • ULI KEIP

    Ich mache mit, weil es zum einen sehr viel Spaß macht mit "Gleichgesinnten" an einem sinnvollen und erfolgreichen Projekt mitzuarbeiten. Und aus direkten Kontakten "vor Ort" (bei mir in Kroatien) weiß ich, das unsere Arbeit für die Helfenden wichtigen Rückenwind spendet.

  • RUMJANA & MARTIN DRÜEKE

    Warum wir mitmachen? Weil wir in den 1990er Jahren hautnah die schwierige Zeit den politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbruchs in Osteuropa miterlebt haben und der Meinung waren, dass eine warme Suppe, feste Schuhe, Spielzeug und Malstifte und auch eine zuverlässige medizinische Betreuung für viele Menschen dort keine Selbstverständlichkeit waren. Durch unsere persönlichen Beziehungen nach Bulgarien waren wir jahrelang das "Verbindungsglied" von Dönberg hilft zu den Projekten vor Ort. Auch wenn unsere Arbeit mittlerweile andere Schwerpunkte hat, machen wir gern weiter mit. Konkrete Hilfe an konkreten Orten - das ist das Prinzip unserer Arbeit. Und die aufrichtige Dankbarkeit, die wir immer wieder erfahren, beweist, dass es richtig ist.

  • UTA VOSSEBRECHER-AUBKE & CHRISTOF AUBKE

    Durch die Arbeit in der Aktion haben wir viele neue Freunde gefunden: In der Nachbarschaft genauso, wie in Kroatien und Bulgarien. Das Schöne daran ist, dass sich unser Einsatz nicht nur für uns, sondern auch die Menschen in den Projekten auszahlt.

  • RENATE & JOACHIM GROTH

    Es ist schon eine tolle Sache, wenn sich die Hilfe für Kinder und in Not geratene Menschen kombinieren lässt mit der Freude, die wir selbst in unserem großen Team miteinander haben. Mit Freunden etwas zu unternehmen, ein vielseitiges Kulturprogramm für den Dönberg anzubieten und den Erfolg anderen Menschen zu schenken, macht uns viel Freude.

  • HARALD SCHOLL